Personalschulungen

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Das Fraunhofer IPA bietet Schulungen zum Thema Technische Sauberkeit sowohl am Institutszentrum Stuttgart als auch bei Ihnen vor Ort an.

VDA-QMC-Schulung: Qualifizierung zum »Prüfer für Technische Sauberkeit«

Als Leiter des Arbeitskreises zur Erstellung des VDA-Band 19 »Prüfung der technischen Sauberkeit – Partikelverunreinigung funktionsrelevanter Automobilteile« bietet das Fraunhofer IPA in Zusammenarbeit mit dem VDA QMC eine Qualifizierungsmaßnahme für die Technische Sauberkeit. Bei erfolgreichem Abschluss erhält der Teilnehmer ein Zertifikat des VDA QMC zum »Prüfer für Technische Sauberkeit«.

Diese Qualifizierungsmaßnahme wird zweitägig in den komplett und nach Stand der Technik ausgestatten Sauberkeitslaboren des Fraunhofer IPA durchgeführt. Die an praktischen Beispielen durchgeführten Aufgabestellungen, welche die Teilnehmer mit den Prüfeinrichtungen und Messtechniken selbst bearbeiten, unterstützen die vorgestellten Inhalte des VDA 19 in idealer Weise.

 

Ziel der Veranstaltung

Im Mittelpunkt stehen die aktuellen Richtlinien zur Sauberkeitsprüfung VDA 19 und ISO 16232 in Theorie und Praxis. Den Teilnehmern wird der sichere und sauberkeitsgerechte Umgang der für Sauberkeitsprüfungen auf hohem Niveau notwendig ist, durch unsere erfahrenen Prüfer vermittelt.

 

Teilnehmerkreis

Die Veranstaltung dient zur Qualifizierung von Personen, die in der Automobil- und Zulieferindustrie oder als Dienstleister Sauberkeitsprüfungen durchführen. Das vermittelte Wissen und die dazugehörigen praktischen Fähigkeiten stellen aber auch wichtige Werkzeuge für diejenigen dar, die mit der Qualitätsgröße Technische Sauberkeit in ihrer betrieblichen Praxis konfrontiert sind wie:

  • Konstruktion
  • Qualitätssicherung
  • Technischer Einkauf und Vertrieb
  • Führungskräfte

Aufgrund der ähnlichen Sauberkeitsfragestellungen eignet sich diese Schulung auch für die Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Hydraulik, Feinwerk- und Medizintechnik.

VDA-QMC-Schulung: Qualifizierung zum »Planer für Technische Sauberkeit« (VDA-Band 19/2)

Um die technische Funktion moderner Kraftfahrzeuge zu gewährleisten, bekommt die Sauberkeit der verbauten Systeme und Fluidkreisläufe eine zunehmende Bedeutung. Dabei zeigen die Erfahrungen der letzten Jahre, dass zur Gewährleistung der Sauberkeitsqualität die Sauberkeit der Einzelbauteile zwar zwingend erforderlich ist, allein aber nicht ausreicht.

Nach der Reinigung der Einzelteile können zahlreiche Einflussgrößen und Prozesse eine Ursache für die Rückverschmutzung von Teilen oder Baugruppen mit funktionskritischen Partikeln sein. Die Identifizierung und Bewertung dieser Beeinträchtigungen der Sauberkeitsqualität sowie die Auswahl effizienter und kostengünstiger Vorbeugungs- sowie Gegenmaßnahmen stellt eine umfangreiche und verantwortungsvolle Herausforderung dar.

Der VDA-Band 19 Teil 2 – Technische Sauberkeit in der Montage – Umgebung, Logistik, Personal und Montageeinrichtungen, der 2010 durch den VDA QMC eingeführt wurde, ist der erste umfassende Leitfaden zur strukturierten Planung oder Optimierung einer sauberkeitsgerechten Montage und der angrenzenden Bereiche.

 

Ziel der Veranstaltung

Der Teilnehmer wird durch die Schulung in die Lage versetzt, auf Basis der Sauberkeitsspezifikation von Teilen oder Systemen Maßnahmen zur Vermeidung einer Rückverschmutzung abzuleiten und zu bewerten. Durch den Aufbau des Leitfadens und der Schulung wird der umfangreiche Sauberkeitsplanungs- oder Optimierungsprozess in kompakte und beherrschbare Einzelpakete aufgeteilt. Durch die separate, aber übergreifende Behandlung der Einflussfelder Umgebung, Logistik, Personal und Montageeinrichtungen sowie der Methoden zur Messung von Sauberkeitseinflüssen lernt der Teilnehmer, die Technische Sauberkeit in der Montage eigenständig und systematisch anzugehen und dabei auch nicht zielführende oder überzogene Reinheitsmaßnahmen zu erkennen und Fehlinvestitionen zu vermeiden.

 

Teilnehmerkreis

Die Veranstaltung dient zur Qualifizierung von Personen, die in der Automobil- und Zulieferindustrie mit der Planung und Optimierung der Produktion hinsichtlich technischer Sauberkeit betraut sind, insbesondere Montageplaner sowie Prozesseigner von bestehenden Montagen, Logistiker oder auch Gebäudetechniker. Weiterhin richtet sich die Schulung an Konstrukteure und Entwickler, Qualitätsbeauftragte oder Verantwortliche, die die Thematik Technische Sauberkeit im Kunden-Lieferantenverhältnis betreuen. Aufgrund ähnlicher Sauberkeitsfragestellungen eignet sich die Schulung ebenfalls für die Branchen Luft- und Raumfahrt, Hydraulik und Feinwerktechnik.

Schulungen bei Ihnen vor Ort

Neben den Seminaren am Fraunhofer IPA, bieten wir die Möglichkeit Schulungen bei Ihnen im Betrieb durchzuführen. Die Inhalte der Schulung können individuell rund um das Themengebiet »Technische Sauberkeit« zusammen gestellt werden. Die Schulung erfolgt durch zwei Referenten des Fraunhofer IPA.

Bitte nehmen Sie Kontakt auf, so dass wir die gewünschten Inhalte definieren und Ihnen ein entsprechendes Angebot unterbreiten können.

Social Bookmarks